28 % der Internetnutzerinnen und -nutzer speichern ihre Daten in der Cloud

28 % der Internetnutzerinnen und -nutzer speichern ihre Daten in der Cloud

Rund 63 Millionen Personen ab 10 Jahren gaben in Deutschland Anfang 2017 an, in den zurückliegenden drei Monaten das Internet genutzt zu haben. 28 % von ihnen verwendeten das sogenannte Cloud Computing, das heißt, sie nutzten Speicherplatz im Internet, um Dateien wie Fotos, Dokumente, Musik oder Videos zu speichern.

Mit einem Anteil von 42 % nutzten Personen zwischen 16 und 24 Jahren die Cloud-Dienste am häufigsten. Bereits 20 % der Personen zwischen 10 und 15 Jahren verwendeten diese Dienste. Bei Personen ab 65 Jahren (16 %) war diese Art der Speicherplatznutzung am wenigsten verbreitet. Männer (32 %) nutzten Cloud Computing häufiger als Frauen (24 %).