10 Länder verursachen zwei Drittel der CO₂-Emissionen

10 Länder verursachen zwei Drittel der CO₂-Emissionen

Die USA sind Ende 2020 offiziell kein Mitglied des Pariser Klimaabkommens mehr. Für die Anstrengungen zur Verringerung der weltweiten CO₂-Emissionen ist das keinesfalls unerheblich – auf Basis von Daten der EU-Kommission ist das Land für rund 13 Prozent der weltweiten Emissionen des schädlichen Treibhausgases verantwortlich. Den größten Anteil an den Emissionen hat China mit rund 30 Prozent. Auch Deutschland ist mit 1,8 Prozent unter den Top-10- Ländern vertreten. Zusammen sind diese 10 Länder für rund zwei Drittel der weltweiten CO₂-Emissionen verantwortlich. China, USA und Indien kommen zusammen auf etwa die Hälfte.

Basis des Vergleichs sind die Zahlen aus dem jüngsten CO2-Bericht des Joint Research Center (JRC) der Europäischen Kommission. Er beinhaltet die entsprechenden CO2-Emissionen aus allen Nationen der Welt. Um ihn zu erstellen, werden alle verfügbaren Quellen aus den Ländern zusammengezogen und jeweils zu den nationalen Gesamtemissionen zusammengerechnet. Die Daten geben daher ein sehr genaues Bild von den tatsächlichen weltweiten Emissionen nach Ländern.

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt 4 / 5. Bewertungen: 2

✉ Beitrag per Email versenden

Auch interessant: