Apples iPhone erzielt Rekordabsatz

Apples iPhone erzielt Rekordabsatz

Dank der neuen 5G-fähigen iPhones hat Apple im vierten Quartal 2020 einen Rekordabsatz von über 90 Millionen verkauften Smartphones erzielt. Kein anderer Smartphone-Hersteller konnte so viele Handys an die Frau oder den Mann bringen wie der kalifornische Tech-Riese.

Samsung konnte seinen Absatz gegenüber 2019 zwar ebenfalls steigern, kommt aber mit etwa 74 Millionen Einheiten auf etwa 16 Millionen weniger als Apple. Auch die chinesischen Unternehmen Xiaomi und Oppo konnten innerhalb der letzten drei Monate des Jahres 2020 mehr Smartphones ausliefern als 2019. Verlierer des vergangenen Jahres ist Huawei – hier sind die Verkäufe um rund 24 Millionen auf etwa 32 Millionen Geräte gesunken. Grund für den Verlust war unter anderem der Handelskonflikt mit den USA.

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt 0 / 5. Bewertungen: 0

✉ Beitrag per Email versenden

Auch interessant: