Deutsche Gamer sind Strategen

Deutsche Gamer sind Strategen

Gamerinnen und Gamer in Deutschland spielen am liebsten Strategiespiele. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Rahmen des Statista Global Consumer Surveys unter 1.806 Videospielern. Demnach greifen rund 38 % der Befragten gerne zu Games, bei denen strategisches Vorgehen nötig ist. Zweitbeliebtestes Genre ist Action mit etwa 30 %, gefolgt von Action-Adventures (29,5 %), Simulationen (28 %) und klassischen Adventures (26,9 %). Etwa 26,5 % der Umfrageteilnehmer schlüpfen gerne in verschiedene Rollen und bei knapp 25 % steht Sport im Mittelpunkt ihrer Gaming-Gewohnheiten. Shooter belegen den achten Rang der Liste.

Multiplayer Online Battle Arena oder kurz MOBA sind Spiele, bei denen sich zwei oder mehr Spieler beziehungsweise Teams in einer virtuellen Arena duellieren. League of Legends oder Dota sind zwei besonders in Asien sehr erfolgreiche Beispiele aus diesem Genre. In diesen beiden Disziplinen werden jährlich riesige E-Sport-Events ausgetragen mit enormen Preisgeldern. In Deutschland spielen diese Art von Games allerdings nur eine untergeordnete Rolle – hierzulande haben nur ungefähr acht Prozent angegeben, MOBAs zu spielen.

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt 3 / 5. Bewertungen: 1

✉ Beitrag per Email versenden

Auch interessant: