#GemeinsamSolidarisch für junge Menschen auf der Flucht aus der Ukraine

#GemeinsamSolidarisch für junge Menschen auf der Flucht aus der Ukraine

Schüler Helfen Leben (SHL), Deutschlands größte jugendlich geführte Hilfsorganisation, ruft für den 23. Juni bundesweit alle Schulen zur Teilnahme am Sozialen Tag auf, um für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz zu tauschen und den Lohn zu spenden. Damit wird in diesem Jahr auch schnelle Nothilfe und mittelfristige Unterstützung für flüchtende Kinder und Jugendliche aus der Ukraine geleistet.

Egal ob im Supermarkt um die Ecke, bei den Großeltern im Garten oder im Bundeskanzleramt – Seit 1998 setzen sich am Sozialen Tag jährlich über 60.000 Schüler*innen in ganz Deutschland für Gleichaltrige in schwierigen Lebenslagen ein. Dazu gehören insbesondere auch Betroffene von bewaffneten Konflikten. Das war in den 1990er Jahren während der Kriege in Ex-Jugoslawien der Fall, ebenso wie in den letzten zehn Jahren im Kontext des Krieges in Syrien. Und es gilt auch jetzt, denn in diesem Jahr werden die Gelder des Sozialen Tages auch flüchtenden Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine zugutekommen. Wie viele Projekte umgesetzt werden können und ob auch längerfristige Projekte umgesetzt werden, hängt dabei auch entscheidend vom Spenden-Erfolg des Sozialen Tages ab. „Es ist wieder Krieg in Europa. Das macht uns bei Schüler Helfen Leben genauso fassungslos wie Schüler*innen, Lehrkräfte und Schulen im ganzen Land“, erzählt Rebecca Fisch, Ratsvorsitzende von SHL. „Doch schnell war uns klar, wir wollen nicht tatenlos zuzusehen, sondern unsere Erfahrung und Expertise einbringen“.

Über den Sozialen Tag

Das Aktionsformat des Sozialen Tages existiert seit 1998 in Schleswig-Holstein und seit 2006 in ganz Deutschland. Seitdem haben fast zwei Millionen Schüler*innen am Sozialen Tag teilgenommen. Innerhalb der letzten 20 Jahre wurden über 30 Millionen Euro in mehr als 130 Jugend- und Bildungsprojekten eingesetzt. Der Soziale Tag 2022 steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz.

Über Schüler Helfen Leben

Schüler Helfen Leben ist die größte jugendlich geführte Hilfsorganisation in Deutschland. Sie fördert und betreibt Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, Jordanien und Deutschland mit den Themenschwerpunkten Jugendengagement, Bildung und Chancengerechtigkeit. Im Jahr 2022 sind nun auch Projekte für junge Menschen dazugekommen, die vom aktuellen Krieg gegen die Ukraine betroffen sind. Einmal im Jahr richtet Schüler Helfen Leben deutschlandweit den Sozialen Tag aus, an dem 60.000 Schüler*innen einen Tag lang die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz tauschen und ihren Lohn für Gleichaltrige spenden. Dabei kommen jährlich ca. 1,1 Millionen Euro zusammen.

www.schueler-helfen-leben.de

+++ Der Soziale Tag: Hier anmelden! +++

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt 5 / 5. Bewertungen: 1

✉ Beitrag per Email versenden

Auch interessant: