Alkohol ist die Droge Nummer 1

Alkohol ist die Droge Nummer 1

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU), hat den aktuellen Drogenbericht vorgestellt. Demnach liegt die Zahl der Drogentoten 2018 nahezu konstant zu den Vorjahren bei knapp 1.300. Positiv bewertete Ludwig den Rückgang beim Alkoholkonsum von Jugendlichen sowie den insgesamt geringeren Tabakkonsum. Alkohol ist der häufigste Grund, aus dem Betroffene Hilfe in ambulanten Beratungsstellen Hilfe suchten. Fast die Hälfte der Fälle bezieht sich auf die legale Droge. Mit 18,4 % folgen Cannabinoide und mit 13 % Opioide.

Alkohol 48.30%
Cannabinoide 18.40%
Opioide 13.00%
Stimulanzien 6.10%
Glückspiel 5.90%
Kokain 2.90%
Essstörungen 1.00%
Tabak 0.90%
Sedativa 0.80%
Exzessive Mediennutzung 0.80%

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt / 5

✉ Beitrag per Email versenden