Tarifliche Ausbildungsvergütungen 2020 weiter gestiegen

Tarifliche Ausbildungsvergütungen 2020 weiter gestiegen

Teacher talking to student using level in bricklaying vocational school

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland sind 2020 im Vergleich zum Vorjahr im bundesweiten Durchschnitt um 2,6 % gestiegen. Der Vergütungsanstieg fiel damit geringer aus als 2019 (3,8 %) und 2018 (3,7 %). Insgesamt lagen die tariflichen Ausbildungsvergütungen 2020 in Deutschland bei durchschnittlich 963 € brutto im Monat. Für Westdeutschland wurde ein durchschnittlicher Betrag von 965 € ermittelt, in Ostdeutschland waren es 939 €. Somit wurden in Ostdeutschland 97 % der westdeutschen Vergütungshöhe erreicht. Prozentual wurden die tariflichen Ausbildungsvergütungen 2020 im Osten (3,8 %) deutlicher erhöht als im Westen (2,6 %). Dies sind zentrale Ergebnisse der Auswertung der tariflichen Ausbildungsvergütungen für das Jahr 2020 durch das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Das BIBB wertet die tariflichen Ausbildungsvergütungen seit 1976 jährlich zum Stichtag 1. Oktober aus. Für 2020 wurden die durchschnittlichen Vergütungen für 171 Berufe in West- und 114 Berufe in Ostdeutschland ermittelt und in der BIBB-Datenbank „Tarifliche Ausbildungsvergütungen“ (www.bibb.de/ausbildungsverguetung) erfasst. Bei der Berechnung der gesamtdeutschen Durchschnittswerte sowie der Durchschnittswerte für Ost- und Westdeutschland wurden darüber hinaus alle Ausbildungsberufe berücksichtigt.

Inwieweit sich in den aktuellen Zahlen bereits Auswirkungen der Corona-Krise niedergeschlagen haben oder ob der schwächere Anstieg auf den sich zuvor schon abzeichnenden wirtschaftlichen Abschwung zurückzuführen ist, kann derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden. So wurden beispielsweise in einigen Branchen anstehende Tarifverhandlungen aufgrund der Corona-Pandemie verschoben, in anderen bereits zuvor festgelegte Tariferhöhungen umgesetzt.

Zwischen den Ausbildungsberufen bestanden auch 2020 erhebliche Unterschiede in der Vergütungshöhe. Die im gesamtdeutschen Durchschnitt höchsten tariflichen Ausbildungsvergütungen wurden im Handwerksberuf Zimmerer mit monatlich 1.235 € gezahlt. In insgesamt elf Berufen lagen die tariflichen Vergütungen im Durchschnitt über alle Ausbildungsjahre über 1.100 €. Dazu zählen beispielsweise die Berufe Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (1.105 €), Bankkaufmann (1.112 €) und Maurer (1.174 €). Insgesamt erhielten rund 46 % der Auszubildenden, die in einem tarifgebundenen Betrieb lernten, Vergütungen von mehr als 1.000 €.

The master makes a hairstyle for the client. Retro haircut of the 1980s. High quality photo

Bei etwa einem Fünftel der Auszubildenden lagen die tariflichen Ausbildungsvergütungen 2020 unterhalb von 800 €. Zu ihnen gehören Auszubildende in den Berufen Maler und Lackierer (781 €), Florist (744 €), Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (741 €), Bäcker (717 €) und Friseur (632 €). Die insgesamt niedrigsten tariflichen Ausbildungsvergütungen gab es mit 599 € im Beruf Schornsteinfeger.

Zwischen den Ausbildungsbereichen unterschieden sich die Ausbildungsvergütungen 2020 ebenfalls deutlich. Über dem gesamtdeutschen Durchschnitt von 963 € lagen die tariflichen Ausbildungsvergütungen im Öffentlichen Dienst (1.076 €) sowie in Industrie und Handel (1.017 €), darunter in der Landwirtschaft (898 €), im Bereich der freien Berufe (892 €) sowie im Handwerk (850 €).

Top: Hier rollt der Rubel*

Rohrleitungsbauer 1204
Beton- und Stahlbetonbauer 1118
Sozialversicherungsfachangestellter 1097
Justizfachangestellter 1091
Anlagenmechaniker 1085
Elektroniker für Geräte und Systeme 1077
Kaufmann für Büromanagement 1077
Mechatroniker 1075
Verwaltungsfachangestellter 1069
Chemikant 1066
Kraftfahrzeugmechatroniker 1065
Immobilienkaufmann 1064
Verfahrenstechnologe Metall 1061
Packmitteltechnologe 1056
Chemielaborant 1050
Informatikkaufmann 1042
Kaufmann im Groß- und Außenhandel 1042
Industriekaufmann 1036
Fachinformatiker 1028
Tierpfleger 1027
Kaufmann im Einzelhandel 1018

Flop: Hier gibt‘s wenig*

Bodenleger 649
Konditor 692
Augenoptiker 723
Tiermedizinischer Fachangestellter 745
Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter 774
Tischler 784
Fahrzeuglackierer 809
Metallbauer 817
Klempner 822
Elektroniker 842
Fachkraft für Schutz und Sicherheit 847
Kaufmann für Büromanagement 856
Fachmann für Systemgastronomie 869
Automobilkaufmann 885
Gebäudereiniger 901
Hotelkaufmann 912
Medizinischer Fachangestellter 918
Kaufmann für Tourismus und Freizeit 929
Verkäufer 947
Fachlagerist 969
Tiefbaufacharbeiter 993

Eine tabellarische Gesamtübersicht über die für 2020 ermittelten Vergütungsdurchschnitte in den erfassten Berufen ist abrufbar unter www.bibb.de/ausbildungsverguetung

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt 5 / 5. Bewertungen: 1

✉ Beitrag per Email versenden

Auch interessant: