Die beliebtesten EU-Länder fürs Auslandssemester

Die beliebtesten EU-Länder fürs Auslandssemester

Deutschland zählt zu den beliebtesten Ländern für ein Auslandssemester: Laut aktueller Eurostat-Daten absolvierten hierzulande im Jahr 2017 rund 18.400 Bachelorabsolventen aus der Europäischen Union (EU) ein Auslandssemester über das Erasmus+-Programm. Damit ist Deutschland das zweithäufigste Zielland von Bachelorstudenten hinter Spanien.

Auch unter europäischen Masterstudenten ist Deutschland ein begehrtes Zielland für ein Auslandssemester: Mit 14.600 Masterabsolventen (19 %), die dort in 2017 ihr Erasmus-Semester verbrachten, steht die Bundesrepublik in dem Ranking auf Rang drei. Nur Frankreich und Italien zogen noch mehr Studierende aus der EU an.

Erasmus ist ein Programm der Europäischen Union, das es jungen Menschen ermöglicht, ihr Studium eine Zeitlang an einer anderen europäischen Universität fortzusetzen. Seit 2014 werden alle Teilprogramme unter dem Überbegriff Erasmus+ zusammengefasst. Im Jahr 2017 nahmen rund 104.000 Teilnehmer aus Deutschland und europaweit rund 800.000 Teilnehmer an den Angeboten von Erasmus+ teil.

Top-Erasmusziele unter Bachelorabsolventen:

Spanien 21.300
Deutschland 18.400
Großbritannien 12.400
Italien 11.500
Niederlande 10.900

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt / 5

✉ Beitrag per Email versenden