Immer mehr Tafeln in Deutschland

Immer mehr Tafeln in Deutschland

Die Zahl der Tafeln in Deutschland nimmt weiter zu. Gegenwärtig gibt es 941 dieser Einrichtungen zur Unterstützung von Bedürftigen in Deutschland – 2002 waren es 330. Damit haben sich die Tafeln in den vergangenen Jahrzehnten zur größten sozialen Bewegung der heutigen Zeit entwickelt, die Lebensmittel rettet und an sozial Schwache weitergibt. Die erste deutsche Tafel wurde im Jahr 1993 von der Initiativgruppe Berliner Frauen e.V. in Berlin gegründet. Deutschlandweit engagieren sich heute ca. 60.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Tafeln.

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt / 5

✉ Beitrag per Email versenden