Professionelle Nachhilfe in München 39 % teurer als in Dortmund

Professionelle Nachhilfe in München 39 % teurer als in Dortmund

Damit es mit den Noten aufwärtsgeht, suchen viele Eltern wieder nach geeigneten Nachhilfelehrern. Am günstigsten ist der Nachhilfe-Einzelunterricht in Dortmund. Hier geben Eltern im Schnitt 14,32 Euro pro Nachhilfestunde (45 Minuten) aus. Dagegen ist es in München vergleichsweise teuer. Mit 19,90 Euro pro Schulstunde zahlen die Bayern 39 Prozent mehr. Ähnliche Kosten nehmen auch Eltern in Stuttgart auf sich (19,45 Euro). Im bundesweiten Schnitt verlangen Nachhilfelehrer 17,78 Euro pro Nachhilfestunde.

Unangefochtene Nummer eins der gewählten Fächer für Nachhilfe ist Mathematik. Gut 60 Prozent der Suchanfragen entfallen auf dieses Fach. Erst mit großem Abstand folgen Englisch und Deutsch (je 15 Prozent).

Die meisten Schüler, die Nachhilfe in Anspruch nehmen, sind in der Unterstufe (fünfte bis siebte Klasse) bzw. in der Mittelstufe (achte bis zehnte Klasse) mit jeweils 31 Prozent der Anfragen. Doch auch Grundschüler (erste bis vierte Klasse) und Schüler der Oberstufe (elfte bis dreizehnte Klasse) nutzen die professionelle Lernunterstützung.

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt / 5

✉ Beitrag per Email versenden