Warum tragen die Deutschen keinen Fahrradhelm?

Warum tragen die Deutschen keinen Fahrradhelm?

Eine aktuelle Kampagne des Verkehrsministeriums wirbt für das Tragen von Fahrradhelmen und wird von vielen Seiten heftig kritisiert. Die Bilder sind in Zusammenarbeit mit der Pro7-Sendung „Germany’s Next Topmodel“ entstanden und zeigen Fahrradhelm tragende Frauen und Männer in Unterwäsche im Bett. Slogan: „Looks like shit. But saves my live“, also etwa „Sieht scheiße aus. Rettet aber mein Leben“.

Laut einer aktuellen Umfrage müsste der Slogan allerdings eher heißen „Ist unbequem. Aber rettet mein Leben“. Denn der Hauptgrund der Radfahrenden Befragten für den Helmverzicht ist der mangelnde Tragekomfort (44 %). Weitere 37 % geben an, sich auch ohne Helm sicher zu fühlen. 30 % sagen, sie schwitzen unter einem Helm zu sehr. Dass die Helme nicht gut aussehen geben als Grund 23 % der Befragten an (Rang 5). Ein deutlicher Altersunterschied beim Ranking der Gründe ist dabei nicht auszumachen.

Zustimmung zu einer generellen Helmpflicht gibt es unter den Befragten trotzdem: Ob Radfahrer oder nicht, insgesamt 61 % der gut 2.000 Befragten sprechen sich dafür aus, dagegen sind 32 %.

Unbequem 44 %
Fühle mich auch ohne Helm sicher 37 %
Mit Helm schwitze ich zu sehr am Kopf 30 %
Sperrig zu transportieren 25 %
Sieht nicht gut aus 23 %
Meine Frisur geht dadurch kaputt 20 %
Schäme mich damit 18 %
Habe das Gefühl, dass er mich nicht schützt 12 %
Zu teuer 9 %
Weil ich nur tue, was ich muss 8 %

 

 

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt: / 5

✉ Beitrag per Email versenden