Zahl der Studierenden auf Rekordhoch

Zahl der Studierenden auf Rekordhoch

Die Zahl der Studierenden in Deutschland hat einen neuen Rekordstand erreicht. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, sind im aktuellen Wintersemester 2019/20 nach vorläufigen Ergebnissen rund 2.897.300 Studentinnen und Studenten an deutschen Hochschulen eingeschrieben.

Im Vergleich zum letzten Wintersemester hat sich die Zahl der Studierenden somit um 29.100 erhöht. Im Zehnjahresvergleich hat sie sogar um 37 % zugenommen.

Die Anzahl der Studienanfänger ist 2019 dagegen zum zweiten Mal in Folge gesunken, um 0,7 % gegenüber dem Vorjahr. 61,4 % der Studenten sind im aktuellen Wintersemester an Universitäten einschließlich Pädagogischer und Theologischer Hochschulen eingeschrieben. 35,5 % sind an Fachhochschulen immatrikuliert, 1,8 % an Verwaltungsfachhochschulen und 1,3 % an Kunsthochschulen.

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt / 5

✉ Beitrag per Email versenden